Und was gibt es sonst noch?

Erstmalig fahre ich ein Motorrad mit LED Scheinwerfern. Das Licht ist echt der Hammer, da wird die Nacht zum Tag, ein wirklicher Beitrag zur Sicherheit. Wer des Öfteren in der Dunkelheit unterwegs sein muss, wird das LED Licht nicht mehr missen wollen.

Eigentlich bin ich ein Fan der klassischen Rundinstrumente, also Drehzahlmesser und ein richtiger Tacho. An der Tracer ist eine zentrale LED Einheit, in welcher alles kombiniert ist. Das ist wohl wesentlich günstiger zu fertigen und über mehrere Baureihen zu verwenden. Ich werde mich dran gewöhnen (müssen). Erstmalig habe ich am Mopped auch eine Ganganzeige, wie konnte ich so viele Kilometer ohne auskommen? Es lässt sich auch noch ne Menge anderer Daten abrufen, wie z.B. Motor Temperatur, Aussen Temperatur, Aktueller Verbrauch, Gesamtverbrauch, Tageskilometerzähler usw. uvm.

Yamaha MT09 Tracer02
 
Camera
Canon EOS 5D Mark III
Focal Length
35mm
Aperture
f/3.2
Exposure
1/640s
ISO
320
 
Camera
Canon EOS 5D Mark III
Focal Length
35mm
Aperture
f/3.2
Exposure
1/640s
ISO
320

Das Windschild ist manuell in drei Höhen verstellbar und ich bin bis jetzt damit zufrieden. Weniger zufriedenstellend ist die höhenverstellbare Sitzbank. Die Polsterung ist dann doch sehr dünn und ob ich da einen ganzen Tag aushalten werde? Ich werde berichten.

Yamaha hat schon serienmäßige Halterungen für aufpreispflichtige Koffer ans Motorrad montiert. Ich will allerdings, da mir die Originalkoffer zu klein sind, Lock-It Halterungen von Hepco und Becker montieren. Momentan sind diese abnehmbaren Halter noch nicht lieferbar. H& B hat noch keine Tracer in den Fingern gehabt, allerdings wurde mir auf Nachfrage versichert, dass bis Ende März/Anfang April ein Trägersystem verfügbar sein wird. Ich werde berichten.

Das soll es mal für das Erste gewesen sein. Vielleicht hilft dieser Artikel ja dem unentschlossen, zukünftigen Tracer Fahrer/in zu einer Entscheidung hin zu diesem tollen Motorrad. Ich werde am Ball bleiben und meine Erlebnisse hier weiter berichten

Sonntag, April 28, 2019 5036
Es war noch tiefster Winter, draußen war es kalt und regnerisch. Für (Motorrad) Reisende die schlimmste Zeit des Jahres 😊 Da neige ich schon mal dazu, allerlei Reiseportale abzuklappern und Preise zu vergleichen. Sicher gibt es die Möglichkeit mit dem Flieger in ein paar Stunden irgendwohin zu düsen und Wärme zu genießen. Ist aber nicht so mein Ding. Dann fiel mir ein, dass ich ja schon lange nicht mehr in Paris war ….
Dienstag, Juni 25, 2019 50055
Ich könnte ja mal wieder etwas wegfahren. Oder, spricht wohl nix dagegen? Dann hätte ich etwas Neues für die Homepage und etwas Rotwein im Topcase auf der Rückfahrt. Eigentlich ne gute Idee von der alle etwas haben. Nur wohin … grübel, grübel, denk … Meine große Schatzkiste mit den ganzen Michelin Karten mit elegantem Schwung aus dem Regal genommen und etwas Inspiration geholt. Andalusien … zu weit. Toskana, hmpf … war ich zu oft in letzter Zeit. Die Abteilung der französischen Karten kommt mir in einem Rutsch entgegen und die Entscheidung ist, neben einem Haufen Karten, gefallen – La Bourgogne wird es. Da war ich schon länger nicht mehr, was mir eigentlich völlig unverständlich ist. Mon dieu, wie konnte ich die Region so vernachlässigen.
Samstag, März 09, 2019 393
Es kam wie es kommen musste, und das schon im Februar. Die Wetterfrösche quackten was von 20 Grad und solch eine Prognose sollte tunlichst ausgenutzt werden. Nutzen in dem Sinne, dass endlich mal wieder eine etwas ausgedehntere Moto Tour möglich ist. Selbstverständlich sollte man nicht gleich zu Anfang der Saison zu Übertreibungen neigen, aber eine kleine Stippvisite bei Nachbars sollte doch drin sein. Mal was anderes wie der heimische Kirchturm war im Visier.
Freitag, Juli 12, 2019 278
Die Tour de France im Alsace. Ein kleiner fotografischer Bericht aus dem Nachbarland und dessen Leidenschaft für Radrennen